Grundlagen der Ersten Hilfe

So verhalten Sie sich in einem Notfall bei Ihrem Tier richtig
Bleiben Sie ruhig!

Holen Sie sich Hilfe! Sie können sich dann auf lebensrettende Maßnahmen konzentrieren, während der Helfer assistiert, bei uns anruft oder das Fahrzeug fährt.

Rufen Sie uns bitte sofort an und schildern Sie was passiert ist! Nennen Sie Namen und Rückrufnummer für eventuelle Nachfragen.

Nähern Sie sich Ihrem Tier vorsichtig und prüfen Sie den Zustand! Achtung! Auch ein vertrautes Tier kann in einer Notfallsituation unvermittelt beißen oder kratzen.

  • Ist Ihr Tier bewusstlos?
  • Reagiert es auf Ansprache oder Berührung?
  • Atmet es?
  • Fühlen Sie Puls oder Herz?

Sind keine Atembewegungen zu erkennen und wirkt das Tier völlig leblos, ist es möglicherweise durch sofortige Wiederbelebungsmaßnahmen noch zu retten.

Starke Blutungen sollten fest abgedrückt werden. Nutzen Sie hierzu ein sauberes (Taschen-)Tuch oder einige Gazetupfer aus der Notfallapotheke!

Die ersten Maßnahmen können für das Leben Ihres Tieres sehr wichtig sein, werden aber die schnellstmögliche Behandlung durch einen Tierarzt nicht ersetzen.